Tag der Frösche

Der in Atlanta auf dem Kaufhausdach zurückgelassene Merle steht kurz davor, verrückt zu werden, als die Zombies schon an der Tür zum Dach rütteln. In der Zwischenzeit kommt Glenn zum Lager der anderen Überlebenden zurück. Kurz hinter ihm kommt der Truck mit den Rest zurück. Die Freunde darüber, dass alle wohl auf sind, ist groß – vor allem natürlich bei Lori und Karl, die ihren Mann und Vater wieder fest in die Arme schließen. Am Abend sitzt die Gruppe am Lagerfeuer zusammen und Rick berichtet davon, wie es ihm ergangen ist. Dann muss diskutiert werden, wie man Daryl, Merles Bruder, beichten soll, dass Merle zurückgelassen wurde. T-Dog vermutet, dass Merle noch lebt, weil er zuvor noch die Tür zum Dach verriegelt hatte.

Rick und Lori schauen sich später vor dem Schlafengehen die Familienfotos an, die Lori retten konnte. Lori entschuldigt sich bei ihrem Mann, dass sie vor der Katastrophe mit so vielen Problemen zu kämpfen hatten. Rick verzeiht seiner Frau und ist dankbar, dass die beiden eine zweite Chance bekommen. Lori und Shane macht es zu schaffen, dass Rick zurück ist. Wegen ihrer Affäre fühlen sie sich nun schuldig. Am nächsten Morgen kommt Shane vom Wasser holen zurück. Als Karl anfängt zu schreien, entdeckt die Gruppe, einen Beißer, der sich über ein geschossenes Reh hermacht, und tötet ihn. Dabei trifft Rick auch das erste Mal auf Daryl, der seinem Bruder Merle sehr ähnlich ist. Als Daryl von Rick erfährt, dass sein Bruder es nicht zurückgeschafft hat, flippt er aus.

Rick verkündet dann, dass er mit Daryl zurück nach Atlanta gehen wird, um Merle zu retten und auch die Waffen, die er, bevor er sich in den Panzer retten konnte, fallen ließ, zu holen. Glenn und T-Dog wollen die beiden begleiten, der Rest der Gruppe – vor allem Lori, Karl und Shane – halten die Idee für verrückt. Doch Rick will die Sache durchziehen, um das auch bei den Waffen zurückgelassene Walkie Talkie zu bergen, mit dem er Kontakt zu Morgan und seinem Sohn, die ihn am Anfang gerettet haben, aufnehmen möchte – und das am besten bevor die beiden nach Atlanta kommen, wie sie es sich vorgenommen haben.

Die Vierergruppe macht sich anschließend auf den Weg. Shane, der Karl versprochen hat, mit ihm Frösche fangen zu gehen, will sich mit Lori aussprechen. Die wird wütend und erklärt ihre Affäre für beendet, da ihr Mann wieder da ist, von dem Shane gesagt hat, er sei längst tot. Am Baggersee des Camps kommt es dann zur Diskussion zwischen Ed und vier Frauen, darunter Carol, mit der er verheiratet ist. Ed geht auf die Frauen los und schlägt sie. Shane hält ihn zurück und verprügelt ihn wie wild. Rick, Glenn, T-Dog und Daryl haben mittlerweile das Kaufhaus in Atlanta erreicht und sind auf das Dach vorgedrungen, sehen, dass sich Merle die eigene Hand abgesägt hat und das Dach offenbar verlassen konnte, denn sonst fehlt von ihm jede Spur.