Emily Kinney

In "The Walking Dead" war Beth Greene stets das süße Country Girl von nebenan. Für Emily Kinney, die Darstellerin der Beth Greene, ist ihre neue Rolle als Bösewicht in "The Flash" eine gelungene Abwechslung. Nun hat sie endlich die Möglichkeit ihre fiese Seite zu zeigen.

Nachdem Beth Greene, gespielt von Emily Kinney (29), durch tragische Weise aus der Serie ausschied, wird Emily Kinney in einer Gastrolle bei der Superheldenserie "The Flash" zu sehen sein. Anders als wir es aus The Walking Dead gewohnt sind, wird sie diesmal nicht das liebe und nette Mädchen, sondern einen waschechten Bösewicht spielen.

Ich gebe zu, dass ich zu mir selbst sagte: 'Es wird Spaß bringen, die Böse zu spielen' äußerte sich Kinney ComicBook.com gegenüber. Des Weitern gab sie zu, das sie die Rolle der süßen Beth gerne gespielt habe, das es nun aber an der Zeit ist ihre dunkle Seite zu zeigen.

Wir alle haben unsere Phasen, in denen wir wütend sind oder einen Groll hegen und es macht Spaß, dies in eine Rolle fließen zu lassen , erklärt Emily Kinney. Der Reiz in die Rolle eines Bösewichtes zu schlüpfen ist sehr groß gewesen. Der Hauptgrund warum Kinney den Vertrag unterschrieb, wahr wohl das sich der Part des Bug-Eyed-Bandit nach jeder Menge Spaß anhörte.

Emily Kinney könnte sich durchaus vorstellen nochmals in die Rolle des Bug-Eyed-Bandit zu schlüpfen. Hierzu würde sich das Original von "The Flash" - "Arrow" anbieten. "Ich hatte wirklich eine nette Zeit in der Show und in Vancouver. Also man weiß nie"